Herr Vogel – Let Us Entertain You

«Die unvergleichbare Geschichte von Herr Vogel» macht vieles anders als konventionelle Werbung. Als Webserie für comparis.ch konzipiert und realisiert, geht es in der vierteiligen Webserie nicht darum eine Dienstleistung oder ein Produkt in den Mittelpunkt der Handlung zu stellen. Vor dem Setting der von comparis abgedeckten Dienstleistungen soll die Serie nur eines: nachhaltig unterhalten. Wir nennen diesen Ansatz «Branded Entertainment» und sehen hier die Zukunft authentischer Werbung.

Die interaktive Branded Entertainment Kampagne wurde gemeinsam mit comparis und der digitalen Kreativagentur Campfire entwickelt. Die vier Episoden der ersten Staffel erzählen eine Story, hinter der die Marke comparis inhaltlich und stilistisch voll und ganz stehen kann. In unterhaltsamer Form greift die etwas tollpatschige Hauptfigur «Herr Vogel» verschiedene Themen, Situationen und Emotionen in seinen unvergleichbaren Alltagsabenteuer auf, mit denen sich Kunden identifizieren können. Die Vorteile der comparis-Angebote werden auf subtile Art vermittelt: In spannenden und humorvollen Situationen, erfahren die Zuschauer, dass sich der Vergleich unterschiedlicher Angebote im Alltag halt doch ab und zu lohnt. Die Geschichten sind ehrlich, humorvoll und interaktiv. Sie schaffen dadurch nicht einfach nur Relevanz für die comparis-Zielgruppe, sondern beziehen sie in den Handlungsverlauf gleich mit ein. Die Zuschauer entscheiden selbst, wie die erste Episode endet und per Video-Voting über den weiteren Verlauf der vierteilig Comedy-Webserie.

Schlanke Produktion für ambitioniertes Projekt

Eine agile und effiziente Produktion war Voraussetzung für die ambitionierte comparis-Kampagne: Zusätzlich zur den interaktiven Episoden in deutsch und französisch wurden 12 Micro- Werbeclips ausgekoppelt. Diese werben ganzjährig für die bisher weniger bekannten comparis-Angebote.

BTS Fotos:

herrvogel-ep1-8674

herrvogel-ep1-8718

herrvogel-ep2-8768

herrvogel-ep2-8853

Uns war es wichtig auf dem Set eine Atmosphäre zu erzeugen, in der wir möglichst konzentriert und effizient die geplanten Szenen drehen konnten. Dies erlaubte uns die sonst aufwändigen Ressourcen für das Management einer grossen Produktion schlank zu halten. Die kompakte Crew, bestehend aus Kameramann, Tonmeister und Regie wurde nur punktuell durch weitere Crewmitglieder (wie Kameraassistenten oder Make-up Artists) ergänzt, wenn es die Handlung oder die technische Infrastruktur verlangte. Ansonsten gingen wir das Projekt fast schon in einem dokumentarischen Produktionsstil an, um eine möglichst intime, lockere Arbeitsatmosphäre zu schaffen, in der sich die Darsteller in Gänze entfalten konnten.

Den ambitionierten Drehplan konnten wir stets einhalten. Dies war nur möglich Dank der tollen Zusammenarbeit am Set mit alt bewährten und neuen Freelancern aus unserem Pool und dem hervorragenden Cast von Darstellern.

Takeaways

Filme machen muss nicht unendlich kompliziert sein. Handwerkliche Qualität legt die Basis für die eigentlich zentralen Komponenten: Die erzählte Geschichte und Protagonisten. Auch die beste Kameraarbeit der Welt kann die fehlende Chemie zwischen Darstellern oder schlechtem Storytelling wett machen. Der Film flackert zwar vorne über die Leinwand, lebendig wird er aber erst im Kopf des Zuschauers.

Zukünftig wird es für Brands immer wichtiger packende Geschichten zu erzählen, um ihre Zielgruppe nicht nur zu erreichen, sondern mithilfe von Interaktivität auch zu begeistern und somit das Image der Marke zu stärken. Darum gilt auch hier:

Story is King!
 

Hier geht es zu den Folgen der «Die unvergleichbare Geschichte von Herr Vogel» :

#HerrVogel auf YouTube (DE, FR) und auf comparis.ch/herrvogel